Wacker Chemie erfreut

Diese Analyse wurde am um Uhr erstellt.

Zum anschauen dieses Videos müssen Sie unsere Marketing-Cookies akzeptieren.

Der deutsche Aktienmarkt konnte sich am Dienstag nach zwischenzeitlicher Schwäche deutlich von den Tagestiefs absetzen. Gestützt wurde die Stimmung von einem weiteren Einbruch der Ölpreise und einer freundlich eröffnenden Wall Street. Der DAX schloss 0,09 Prozent tiefer bei 13.917 Punkten. MDAX und TecDAX notierten mit Abschlägen von 0,56 und 0,05 Prozent. In den drei Indizes gab es 35 Gewinner und 64 Verlierer. Das Abwärtsvolumen überwog leicht mit 53 Prozent. Stärkste Sektoren waren Automobilwerte (+1,32%), Versorger (+1,26%) und Technologie (+0,96%). Am schwächsten tendierten Einzelhandelswerte (-2,48%), Konsumwerte (-1,24%) und Industrietitel (-0,93%). Mercedes-Benz kletterte an der DAX-Spitze um 2,27 Prozent. E.ON und Deutsche Börse verbuchten Zugewinne von 1,65 respektive 1,28 Prozent. Delivery Hero hielt mit einem Minus von 2,66 Prozent die rote Laterne im Leitindex. Wacker Chemie erfreute im MDAX mit einer kräftigen Anhebung der Dividende. Nachdem das Unternehmen den Gewinn je Aktie im vergangenen Jahr von 3,81 EUR auf 16,24 EUR steigern konnte, soll die Ausschüttung an die Aktionäre auf 8,00 EUR (Vorjahr: 2,00 EUR) angehoben werden. Die Aktie sprang um 5,91 Prozent auf ein 2-Monats-Hoch nach oben.

An der Wall Street verbesserte sich der Dow Jones Industrial um 1,82 Prozent auf 33.544 Punkte. Der technologielastige Nasdaq 100 zog um 3,16 Prozent auf 13.459 Zähler an. 66 Prozent der Werte an der NYSE konnten zulegen. Das Aufwärtsvolumen lag bei 73 Prozent. Es gab 27 neue 52-Wochen-Hochs und 390 Tiefs. Alle Sektoren bis auf Energie (-3,66%) wiesen positive Vorzeichen auf. Die kräftigsten Aufschläge waren bei den Sektoren Technologie (+3,36%) und zyklischer Konsum (+3,35%) zu beobachten. Die Rendite zehnjähriger US-Treasuries kletterte um einen Basispunkt auf ein Mehrjahreshoch bei 2,15 Prozent. Rohöl der US-Sorte WTI verbilligte sich um 6,38 Prozent auf 96,44 USD. Gold gab an der Comex um 1,59 Prozent auf 1.930 USD nach.

Die asiatischen Aktienmärkte präsentierten sich heute früh von der freundlichen Seite. Der MSCI Asia Pacific Index handelte 1,24 Prozent fester bei 167,64 Punkten. Eine kräftige Erholung war bei den Tech-Werten in Hongkong zu beobachten. Der HSTech-Index sprang zwischenzeitlich um rund 20,7 Prozent nach oben und zeigte damit den stärksten Tagesanstieg aller Zeiten. Tencent, JD.com und Alibaba gehörten zu den größten Gewinnern. Nachdem der Index bereits sehr stark im Plus notiert hatte, lieferte eine Meldung der staatlichen chinesischen Nachrichtenagentur Xinhua einen weiteren Boost. Demnach sichert der chinesische Staatsrat den chinesischen Unternehmen mit Auslandsnotierung Unterstützung zu und will auch den gesamten Aktienmarkt stützen. Der Hang Seng Index haussierte um rund 8,9 Prozent. Der Shanghai Composite gewann rund 3,5 Prozent hinzu. Der S&P Future notierte zuletzt 0,66 Prozent höher. Für den DAX wird gemäß der vorbörslichen Indikation (14.228) ein Handelsstart deutlich im Plus erwartet.

Heute richtet sich der Fokus klar auf das Ergebnis der US-Notenbanksitzung. Erwartet wird vom Markt eine Anhebung des Leitzinses um 25 Basispunkte auf 0,25-0,50 Prozent. Daneben liefert die Fed die neuen Projektionen unter anderem zu den Zinsen, zu Inflation und Wachstum. Von der Makroseite relevant sind ferner die Daten zum US-Einzelhandelsumsatz im Februar. Unternehmensseitig gibt es Geschäftszahlen unter anderem von E.ON und BMW.

 

Produktideen

Wacker Chemie

Faktor-Optionsschein

Faktor-Optionsschein

Typ

Long

Short

WKN

SB0CFT

SF0PSU

Laufzeit

open end

open end

Faktor

4

4

Preis*

92,81 EUR

1,94 EUR

*Indikativ

Die Darstellung der genannten Produkte erfolgt lediglich in Kurzform. Die maßgeblichen Produktinformationen stehen im Internet unter www.sg-zertifikate.de zur Verfügung. Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf die WKN.

Sie sind im Begriff, ein komplexes Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann. Bitte beachten Sie, dass bestimmte Produkte nur für kurzfristige Anlagezeiträume geeignet sind. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers zu informieren, insbesondere um die potenziellen Risiken und Chancen der Entscheidung, in die Wertpapiere zu investieren, vollends zu verstehen. Die Billigung des Basisprospekts durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen.

Informationen hinsichtlich der Offenlegung von Interessen und Interessenkonflikten sowie Angaben zu vorherigen Empfehlungen sind über die Rechtlichen Hinweise erhältlich.

Zum anschauen der Echtzeit-Indexstände müssen Sie
unsere Statistik-Cookies akzeptieren.

Trading-Termine

Uhrzeit

Ereignis

Schätzg.

06:50

LU: Grand City Properties, Jahresergebnis

07:00

DE: E.ON, Jahresergebnis

07:30

DE: BMW, Jahresergebnis

07:30

DE: Synlab, Jahresergebnis

07:35

ES: Inditex, Jahresergebnis

08:00

DE: DMG Mori, Jahresergebnis

10:00

FR: IEA, Monatsbericht zum Ölmarkt

13:30

US: Importpreise Februar

+1,6% gg Vm

13:30

US: Einzelhandelsumsatz Februar

+0,4% gg Vm

14:00

DE: Traton, Jahres-PK

15:00

US: Lagerbestände Januar

+1,1% gg Vm

15:30

US: Rohöllagerbestände (Woche)

17:45

DE: Patrizia, Jahresergebnis

22:02

DE: Morphosys, Jahresergebnis