Techwerte gesucht

Diese Analyse wurde am um Uhr erstellt.

Zum anschauen dieses Videos müssen Sie unsere Marketing-Cookies akzeptieren.

Der deutsche Aktienmarkt präsentierte sich zum Wochenausklang uneinheitlich. Ein stärker als von Experten erwarteter Rückgang im ifo-Geschäftsklimaindex wirkte sich nicht nennenswert auf das Kursgeschehen aus. Deutschlands meistbeachteter Frühindikator für die heimische Wirtschaft sackte im März von zuvor 98,5 auf 90,8 Punkte ab. Der DAX schloss nach einem lustlosen Handel mit einem Aufschlag von 0,22 Prozent bei 14.306 Punkten. Auf Wochensicht gab der Leitindex damit um 0,75 Prozent nach. Der TecDAX notierte 0,18 Prozent fester bei 3.266 Punkten. Für den MDAX der mittelgroßen Werte ging es derweil um 0,56 Prozent abwärts auf 31.172 Zähler. In den drei Indizes gab es 43 Gewinner und 53 Verlierer. Das Aufwärtsvolumen überwog mit 59 Prozent. Mit Blick auf die Sektoren-Performance waren Technologiewerte (+1,71%) mit Abstand am stärksten gesucht. Auffällige Schwäche zeigten Einzelhandelswerte (-2,12%). FMC zog an der DAX-Spitze ohne Nachrichten um 2,63 Prozent an. Infineon sprang dahinter um 2,34 Prozent nach oben. Deutsche Börse verbesserte sich um 2,11 Prozent. Am unteren Ende des DAX-Tableaus büßten Delivery Hero, Covestro und HelloFresh von 2,24 bis 3,97 Prozent ein.

An der Wall Street verbesserte sich der Dow Jones Industrial um 0,44 Prozent auf ein Mehrwochenhoch bei 34.861 Punkten. Der technologielastige Nasdaq 100 gab um 0,08 Prozent auf 14.754 Zähler nach. An der NYSE gab es 1.702 Gewinner und 1.609 Verlierer. Das Aufwärtsvolumen betrug 61 Prozent. Es gab 169 neue 52-Wochen-Hochs und 187 Tiefs. Alle Sektorenindizes bis auf die für zyklischen Konsum und Technologie konnten zulegen. Am kräftigsten fiel das Plus bei Energiewerten dank weiter steigender Ölpreise aus. Die Rendite zehnjähriger US-Treasuries sprang um 14 Basispunkte auf ein 3-Jahres-Hoch bei 2,48 Prozent nach oben. Gold verbilligte sich an der Comex um 0,41 Prozent auf 1.954 USD. Rohöl der US-Sorte WTI verteuerte sich um 1,39 Prozent auf 113,09 USD.

Die asiatischen Aktienmärkte boten heute früh ein überwiegend schwaches Bild. Auf der Anlegerstimmung lasteten Konjunktursorgen mit Blick auf den Corona-Lockdown in Schanghai. Der MSCI Asia Pacific Index handelte 0,32 Prozent tiefer bei 178,75 Punkten. Deutliche Schwäche zeigte der TAIEX (-0,89%) in Taiwan, belastet vom fallenden Schwergewicht TSMC. Der S&P Future notierte zuletzt 0,45 Prozent tiefer. Für den DAX wird gemäß der vorbörslichen Indikation (14.335) ein Handelsstart im Plus erwartet.

Heute stehen keine relevanten Konjunkturdaten auf der Agenda. Unternehmensseitig stehen die Nutzfahrzeugsparte von Volkswagen mit der Jahres-PK sowie BASF mit einem Investor-Update im Zentrum des Interesses.

 

Produktideen

Infineon Technologies

Faktor-Optionsschein

Faktor-Optionsschein

Typ

Long

Short

WKN

SD53LZ

SF3EDL

Laufzeit

open end

open end

Faktor

4

4

Preis*

4,51 EUR

5,82 EUR

*Indikativ

Die Darstellung der genannten Produkte erfolgt lediglich in Kurzform. Die maßgeblichen Produktinformationen stehen im Internet unter www.sg-zertifikate.de zur Verfügung. Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf die WKN.

Sie sind im Begriff, ein komplexes Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann. Bitte beachten Sie, dass bestimmte Produkte nur für kurzfristige Anlagezeiträume geeignet sind. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers zu informieren, insbesondere um die potenziellen Risiken und Chancen der Entscheidung, in die Wertpapiere zu investieren, vollends zu verstehen. Die Billigung des Basisprospekts durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen.

Informationen hinsichtlich der Offenlegung von Interessen und Interessenkonflikten sowie Angaben zu vorherigen Empfehlungen sind über die Rechtlichen Hinweise erhältlich.

Zum anschauen der Echtzeit-Indexstände müssen Sie
unsere Statistik-Cookies akzeptieren.

Trading-Termine

Uhrzeit

Ereignis

Schätzg.

09:00

DE: Volkswagen Nutzfahrzeuge, Jahres-PK

14:00

DE: BASF, Investor Update