Airbus im Aufwind

Diese Analyse wurde am um Uhr erstellt.

Zum anschauen dieses Videos müssen Sie unsere Marketing-Cookies akzeptieren.

Am deutschen Aktienmarkt dominierte zur Wochenmitte vor der mit Spannung erwarteten Fed-Entscheidung eine abwartende Haltung. Der DAX schloss 0,49 Prozent tiefer bei 13.971 Punkten. MDAX und TecDAX verloren 0,79 beziehungsweise 0,63 Prozent. In den drei Indizes gab es 32 Gewinner und 67 Verlierer. Das Abwärtsvolumen betrug 61 Prozent. Stärkste Sektoren waren Versorger (+1,77%) und Telekommunikationswerte (+0,83%). Am deutlichsten fielen die Abgaben bei Einzelhandelswerten (-4,47%), Softwaretiteln (-1,73%) und Immobilienwerten (-1,20%) aus. RWE legte nach positiven Analystenkommentaren um 3,81 Prozent zu und belegte damit die DAX-Spitze. BASF folgte mit einem Plus von 3,23 Prozent. Fresenius SE und Siemens Healthineers zogen nach soliden Geschäftszahlen um 3,14 und 3,09 Prozent an. Delivery Hero gab nach einer negativen Analysteneinschätzung um 6,44 Prozent nach. HelloFresh brach nachrichtenlos um 10,12 Prozent ein. Für die Aktie von FMC ging es nach Quartalszahlen um 3,97 Prozent abwärts. VW notierte nach der Bestätigung der Jahresprognose 1,12 Prozent schwächer.

Die Wall Street erhielt im späten Geschäft einen Boost durch Fed-Chef Jerome Powell. Dieser hatte nach der wie erwartet ausgefallenen Zinsentscheidung (Anhebung des Leitzinses um 50 Basispunkte auf 0,75-1,00%) klargestellt, dass die Notenbank derzeit keine Zinsschritte von 75 Basispunkten erwäge. Der Dow Jones Industrial notierte zur Schlussglocke 2,81 Prozent höher bei 34.061 Punkten. Der technologielastige Nasdaq 100 haussierte um 3,41 Prozent auf 13.536 Zähler. 78 Prozent der Werte an der NYSE konnten Zugewinne verbuchen. Das Aufwärtsvolumen lag bei 87 Prozent. Es gab 53 neue 52-Wochen-Hochs und 332 Tiefs. Alle Sektorenindizes verzeichneten kräftige Aufschläge. Am stärksten gesucht waren Energiewerte und Technologietitel. Der US-Dollar stand nach den Powell-Kommentaren unter Druck. EUR/USD stieg um 0,92 Prozent auf 1,0616 USD. Die Rendite zehnjähriger US-Treasuries gab um vier Basispunkte auf 2,93 Prozent nach. Rohöl der US-Sorte WTI sprang mit der Spekulation um ein Öl-Embargo seitens der EU für russisches Öl um 5,27 Prozent auf 107,81 USD nach oben.

Die asiatischen Aktienmärkte präsentierten sich heute früh dank der positiven Vorgaben der Wall Street ganz überwiegend von der freundlichen Seite. Der MSCI Asia Pacific ex Japan Index handelte 0,74 Prozent fester bei 557,75 Punkten. Die Börsen in Japan und Südkorea blieben feiertagsbedingt geschlossen. An Konjunkturdaten stand ein enttäuschend schwacher Caixin-PMI für den chinesischen Servicesektor im Fokus. Er sackte im April auf 36,2 nach zuvor 42,0 Punkten ab. Der S&P Future notierte zuletzt praktisch unverändert. Für den DAX wird gemäß der vorbörslichen Indikation (14.239) ein Handelsstart deutlich im Plus erwartet.

Heute richtet sich der Blick von der Makroseite auf die Daten zum deutschen Auftragseingang im März. Unternehmensseitig gibt es Geschäftszahlen unter anderem von Zalando, Vonovia, BMW, Henkel, Lufthansa, Lanxess und Aixtron. Bereits gestern nach Börsenschluss erfreute der Flugzeugbauer Airbus mit deutlich besser als erwarteten Quartalszahlen. Zudem bestätigte das Unternehmen den Ausblick auf das laufende Jahr.
 

Produktideen

Airbus SE

Faktor-Optionsschein

Faktor-Optionsschein

Typ

Long

Short

WKN

SD37AD

SD37CB

Laufzeit

open end

open end

Faktor

4

4

Preis*

6,05 EUR

1,01 EUR

*Indikativ

Die Darstellung der genannten Produkte erfolgt lediglich in Kurzform. Die maßgeblichen Produktinformationen stehen im Internet unter www.sg-zertifikate.de zur Verfügung. Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf die WKN.

Sie sind im Begriff, ein komplexes Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann. Bitte beachten Sie, dass bestimmte Produkte nur für kurzfristige Anlagezeiträume geeignet sind. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers zu informieren, insbesondere um die potenziellen Risiken und Chancen der Entscheidung, in die Wertpapiere zu investieren, vollends zu verstehen. Die Billigung des Basisprospekts durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen.

Informationen hinsichtlich der Offenlegung von Interessen und Interessenkonflikten sowie Angaben zu vorherigen Empfehlungen sind über die Rechtlichen Hinweise erhältlich.

Zum anschauen der Echtzeit-Indexstände müssen Sie
unsere Statistik-Cookies akzeptieren.

Trading-Termine

Uhrzeit

Ereignis

Schätzg.

06:30

DE: Lufthansa, Ergebnis 1Q

06:30

DE: Zalando, Ergebnis 1Q

06:30

FR: Credit Agricole, Ergebnis 1Q

06:30

FR: Societe Generale, Ergebnis 1Q

06:35

NL: Shop Apotheke, Ergebnis 1Q

06:55

DE: Stratec, Ergebnis 1Q

07:00

DE: Vonovia, Ergebnis 1Q

07:00

DE: Lanxess, Ergebnis 1Q

07:00

AT: S&T, Ergebnis 1Q

07:00

CH: Swiss Re, Ergebnis 1Q

07:00

LU: Arcelormittal, Ergebnis 1Q

07:10

BE: Anheuser-Busch Inbev, Ergebnis 1Q

07:25

DE: Compugroup Medical, Ergebnis 1Q

07:30

DE: BMW, Ergebnis 1Q

07:30

DE: Henkel, Umsatz 1Q

07:30

DE: Talanx, Ergebnis 1Q

07:30

DE: Aixtron, Ergebnis 1Q

07:30

DE: Koenig & Bauer, Ergebnis 1Q

07:30

DE: SGL Carbon, Ergebnis 1Q

07:30

DE: Deutz, Ergebnis 1Q

07:30

DE: Manz, Ergebnis 1Q

07:30

DE: Hensoldt, Ergebnis 1Q

07:30

DE: Elringklinger, Ergebnis 1Q

08:00

NL: Stellantis, Umsatz 1Q

08:00

DE: Auftragseingang März

-0,5% gg Vm

08:00

DE: PVA Tepla, Ergebnis 1Q

08:00

DE: New Work, Ergebnis 1Q

08:00

DE: Elmos Semiconductor, Ergebnis 1Q

08:00

GB: Shell, Ergebnis 1Q

08:15

FR: Air France-KLM, Ergebnis 1Q

08:30

DE: Baywa, Ergebnis 1Q

08:30

CH: Verbraucherpreise April

+2,5% gg Vj

08:45

FR: Industrieproduktion März

-0,4% gg Vm

09:00

DE: Jost Werke, Online-HV

10:00

DE: MTU, Online-HV

10:00

DE: Prosiebensat1 Media, Online-HV

10:00

DE: Siltronic, Online-HV

10:00

DE: Vitesco, Online-HV

10:00

DE: ENBW, Online-HV

10:00

DE: Freenet, Online-HV

10:00

DE: Norges Bank, Zinsentscheidung

10:30

GB: Einkaufsmanagerindex Dienste April

58,3

13:00

GB: BoE, Zinsentscheidung

1,00%

13:00

US: Conocophillips, Ergebnis 1Q

13:30

US: Intercontinental Exchange, Ergebnis 1Q

14:30

US: Erstanträge Arbeitslosenhilfe (Woche)

182.000

14:30

US: Produktivität ex Agrar 1Q

-5,2% gg Vq

17:45

FR: Axa, Umsatz 1Q

17:50

IT: MPS, Ergebnis 1Q

22:04

US: Dropbox, Ergebnis 1Q

22:15

US: News Corp, Ergebnis 3Q

N/A

ES: Siemens Gamesa, Ergebnis 2Q

N/A

AT: OPEC+, Ministertreffen