Einzelhändler im Rallymodus

Diese Analyse wurde am um Uhr erstellt.

Zum anschauen dieses Videos müssen Sie unsere Marketing-Cookies akzeptieren.

Der deutsche Aktienmarkt konnte zum Wochenstart die Rally der Vorwoche fortsetzen. Eine überraschend hohe Verbraucherpreisinflation in Deutschland wirkte sich nicht auf das Kursgeschehen aus. Die Teuerung zog im Mai auf 7,9 Prozent gegenüber dem Vorjahr an und erreichte damit den höchsten Stand seit fast 50 Jahren. Von der Wall Street gab es keine Impulse, da dort feiertagsbedingt kein Handel stattfand. Der DAX schloss 0,79 Prozent fester bei 14.576 Punkten. MDAX und TecDAX verbuchten Aufschläge von 1,47 respektive 1,51 Prozent. In den drei genannten Indizes gab es 89 Gewinner und zehn Verlierer. Das Aufwärtsvolumen betrug 85 Prozent. Der Einzelhandelssektor (+5,01%) blieb im Rallymodus. Stark gesucht waren daneben Konsumwerte (+2,42%), Technologietitel (+2,12%) und Banken (+2,12%). Schwach präsentierten sich lediglich Immobilienwerte (-0,43%) und Telekommunikationstitel (-0,02%). Delivery Hero stürmte mit einem Plus von 9,70 Prozent ohne Nachrichten an die DAX-Spitze. Dahinter folgten Puma (+4,36%), Zalando (+4,27%), HelloFresh (+3,53%), Sartorius (+3,14%) und adidas (+2,70%). Siemens rückte nach der Meldung des größten Auftrags in seiner Geschichte um 2,43 Prozent vor. Deutsche Börse hielt mit einem Minus von 2,32 Prozent die rote Laterne im Leitindex. Die Anleihekurse standen mit den Inflationsdaten unter Druck. Die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen stieg auf 1,04 Prozent.

Die asiatischen Aktienmärkte präsentierten sich heute früh uneinheitlich. Die offiziellen Einkaufsmanagerindizes für China kamen besser als vom Markt erwartet herein, blieben jedoch unterhalb der Schwelle von 50 Punkten und damit im kontraktiven Bereich. Der Index für das verarbeitende Gewerbe kletterte im Mai auf 49,6 Punkte nach zuvor 47,4 Punkten. Der Gradmesser für den Servicesektor verbesserte sich auf 47,8 Punkte nach 41,9 Punkten. Der MSCI Asia Pacific Index handelte 0,06 Prozent tiefer bei 169,04 Punkten. Der chinesische CSI 300 rückte um 1,07 Prozent vor und konnte damit den ersten Monat in diesem Jahr zulegen. Technologiewerte und Einzelhandelswerte waren stark gesucht. Die Renditen in den Staatsanleihen zogen deutlich an. Der S&P Future notierte zuletzt 0,21 Prozent fester. Für den DAX wird gemäß der vorbörslichen Indikation (14.507) ein schwächerer Handelsstart erwartet.

Heute richtet sich der Blick von der Makroseite vor allem auf die Verbraucherpreisdaten für die Eurozone. Die Konsensschätzung lautet auf eine Rekord-Teuerungsrate von 7,6 Prozent nach zuvor 7,4 Prozent. Unternehmensseitig gibt es nach US-Börsenschluss Geschäftszahlen unter anderem von Salesforce.com und HP.
 

Produktideen

Delivery Hero SE

Faktor-Optionsschein

Faktor-Optionsschein

Typ

Long

Short

WKN

SH8SHA

SF6VP5

Laufzeit

open end

open end

Faktor

4

4

Preis*

3,71 EUR

9,40 EUR

*Indikativ

Die Darstellung der genannten Produkte erfolgt lediglich in Kurzform. Die maßgeblichen Produktinformationen stehen im Internet unter www.sg-zertifikate.de zur Verfügung. Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf die WKN.

Sie sind im Begriff, ein komplexes Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann. Bitte beachten Sie, dass bestimmte Produkte nur für kurzfristige Anlagezeiträume geeignet sind. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers zu informieren, insbesondere um die potenziellen Risiken und Chancen der Entscheidung, in die Wertpapiere zu investieren, vollends zu verstehen. Die Billigung des Basisprospekts durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen.

Informationen hinsichtlich der Offenlegung von Interessen und Interessenkonflikten sowie Angaben zu vorherigen Empfehlungen sind über die Rechtlichen Hinweise erhältlich.

Zum anschauen der Echtzeit-Indexstände müssen Sie
unsere Statistik-Cookies akzeptieren.

Trading-Termine

Uhrzeit

Ereignis

Schätzg.

08:45

FR: BIP 1Q

09:00

CH: BIP 1Q

+0,3% gg Vq

09:55

DE: Arbeitsmarktdaten Mai

-15.000/5,0%

10:00

IT: BIP 1Q

10:00

DE: Nordex, Online-HV

10:00

DE: SMA Solar Technology, Online-HV

10:00

DE: Adesso, Online-HV

10:30

DE: Indus Holding, Online-HV

11:00

DE: Süss Microtec, Online-HV

11:00

EU: Verbraucherpreise Mai

+7,6% gg Vj

14:00

DE: Krones, Online-HV

15:45

US: Index Einkaufsmanager Chicago Mai

55,9

16:00

US: Index des Verbrauchervertrauens Mai

103,9

22:05

US: Salesforce.com, Ergebnis 1Q

22:15

US: HP, Ergebnis 2Q