Ölpreise unter Druck

Diese Analyse wurde am um Uhr erstellt.

Zum anschauen dieses Videos müssen Sie unsere Marketing-Cookies akzeptieren.

Der deutsche Aktienmarkt bot zum Wochenausklang nach besser als erwarteten deutschen Konjunkturdaten ein gemischtes Bild. Die Umsätze blieben dünn, da an der Wall Street nach dem Thanksgiving-Feiertag lediglich ein verkürzter Handel stattfand. Der DAX schloss 0,01 Prozent fester bei 14.541 Punkten. MDAX und TecDAX verloren 0,32 beziehungsweise 0,29 Prozent. In den drei Indizes gab es 44 Gewinner und 54 Verlierer. Das Aufwärtsvolumen betrug 53 Prozent. Stärkste Sektoren waren Versorger (+1,07%) und Software (+0,51%). Die deutlichsten Abgaben auf der Sektorenebene waren bei Einzelhandelswerten (-1,96%) und Konsumwerten (-1,04%) zu beobachten. Der Volatilitätsindex VDAX-NEW markierte ein 10-Monats-Tief und endete bei 20,37 Punkten. RWE kletterte an der DAX-Spitze um 1,92 Prozent. Fresenius SE und MTU folgten mit Aufschlägen von 1,30 und 1,19 Prozent. Schwächste DAX-Werte waren Zalando (-2,93%), adidas (-2,12%) und Covestro (-1,84%).

An der Wall Street verabschiedete sich der Dow Jones Industrial 0,45 Prozent höher bei 34.347 Punkten aus dem verkürzten Handel. Der technologielastige Nasdaq 100 verlor derweil 0,70 Prozent auf 11.756 Zählern. 61 Prozent der Werte an der NYSE schlossen im Plus. Das Aufwärtsvolumen lag bei 55 Prozent. Es gab 63 neue 52-Wochen-Hochs und 30 Tiefs. Die Rendite zehnjähriger US-Treasury Notes fiel um drei Basispunkte auf 3,68 Prozent. Gold notierte an der Comex 0,48 Prozent höher bei 1.754 USD. Der Preis für WTI-Öl verzeichnete belastet von Nachfragesorgen den dritten Wochenverlust in Folge. Im Tagesvergleich gab er um 2,13 Prozent auf 76,28 USD nach. Im heutigen asiatischen Handel ging es weiter abwärts auf 74,04 USD, den niedrigsten Stand seit Dezember 2021.

Die asiatischen Aktienmärkte präsentierten sich heute früh auf breiter Front von der schwachen Seite. Belastend auf die Risikofreude wirkten Proteste in China aufgrund der Zero-Covid-Politik. Der MSCI Asia Pacific Index handelte 1,03 Prozent tiefer bei 152,56 Punkten. Der chinesische CSI 300 büßte 1,93 Prozent ein. Der S&P Future notierte zuletzt mit einem Abschlag von 0,73 Prozent. Für den DAX wird gemäß der vorbörslichen Indikation (14.457) ein Handelsstart im Minus erwartet.

Heute richtet sich der Blick von der Makroseite auf die Daten zur Geldmenge M3 und zur Kreditvergabe in der Eurozone. Unternehmensseitig gibt es Geschäftszahlen unter anderem von Voltabox und Siemens Healthineers.
 

Produktideen

WTI-Öl Future 01/2023

Faktor-Optionsschein

Faktor-Optionsschein

Typ

Long

Short

WKN

SD265C

SH310S

Laufzeit

open end

open end

Faktor

4

4

Preis*

1,11 EUR

4,62 EUR

*Indikativ

Die Darstellung der genannten Produkte erfolgt lediglich in Kurzform. Die maßgeblichen Produktinformationen stehen im Internet unter www.sg-zertifikate.de zur Verfügung. Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf die WKN.

Sie sind im Begriff, ein komplexes Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann. Bitte beachten Sie, dass bestimmte Produkte nur für kurzfristige Anlagezeiträume geeignet sind. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers zu informieren, insbesondere um die potenziellen Risiken und Chancen der Entscheidung, in die Wertpapiere zu investieren, vollends zu verstehen. Die Billigung des Basisprospekts durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen.

Informationen hinsichtlich der Offenlegung von Interessen und Interessenkonflikten sowie Angaben zu vorherigen Empfehlungen sind über die Rechtlichen Hinweise erhältlich.

Zum anschauen der Echtzeit-Indexstände müssen Sie
unsere Statistik-Cookies akzeptieren.

Trading-Termine

Uhrzeit

Ereignis

Schätzg.

07:00

DE: Voltabox, Ergebnis 3Q

10:00

EU: EZB, Geldmenge M3 Oktober

15:00

EU: Anhörung v. EZB-Präsidentin Lagarde

N/A

DE: Siemens Healthineers, Geschäftsbericht