Edelmetalle im Rally-Modus

Diese Analyse wurde am um Uhr erstellt.

Zum anschauen dieses Videos müssen Sie unsere Marketing-Cookies akzeptieren.

Der deutsche Aktienmarkt konnte zum Wochenstart bei einem feiertagsbedingt dünnen Handelsvolumen deutliche Zugewinne verbuchen. Als Kursstütze fungierten fallende Anleiherenditen. Ein schwächer als erwarteter Industrie-Einkaufsmanagerindex wirkte sich nicht auf das Kursgeschehen aus. Der DAX schloss 0,79 Prozent höher bei 12.209 Punkten. MDAX und TecDAX verbesserten sich um 1,34 und 1,71 Prozent. In den drei Indizes gab es 76 Gewinner und 23 Verlierer. Das Aufwärtsvolumen überwog mit 64 Prozent. Stärkste Sektoren waren Versorger (+2,29%) und Telekommunikation (+2,11%). Am schwächsten tendierten Konsumwerte (-0,44%) und Banken (-0,38%). Sartorius sprang an der DAX-Spitze um 5,41 Prozent nach oben. BASF und Covestro folgten mit Zugewinnen von 3,38 respektive 3,28 Prozent. Beiersdorf hielt mit einem Minus von 2,51 Prozent die rote Laterne. Porsche Holding büßte 1,41 Prozent ein.

An der Wall Street ging es für den Dow Jones Industrial um 2,66 Prozent aufwärts. Der technologielastige Nasdaq 100 stieg um 2,36 Prozent auf 11.230 Zähler. 80 Prozent der Werte an der NYSE endeten im Plus. Das Aufwärtsvolumen betrug 88 Prozent. 17 neuen 52-Wochen-Hochs standen 237 Tiefs gegenüber. Der US-Dollar neigte zur Schwäche. EUR/USD kletterte um 0,19 Prozent auf 0,9822 USD. Die Rendite zehnjähriger US-Treasuries sackte um 16 Basispunkte auf 3,67 Prozent ab. Stark gesucht waren Edelmetalle. Gold verteuerte sich an der Comex um 2,29 Prozent auf 1.710 USD. Silber haussierte um 9,07 Prozent auf 20,77 USD und verzeichnete damit den stärksten Tagesanstieg seit dem Jahr 2008. Platin und Palladium legten um 5,06 beziehungsweise 2,12 Prozent zu. Rohöl der US-Sorte WTI machte einen Satz um 4,89 Prozent nach oben auf 83,38 USD.

Die asiatischen Aktienmärkte präsentierten sich heute früh auf breiter Front von der freundlichen Seite. Der MSCI Asia Pacific Index handelte 1,48 Prozent fester bei 140,85 Punkten. Die Börsen in China und Hongkong blieben feiertagsbedingt geschlossen. Die australische Notenbank RBA hob den Leitzins um 25 Basispunkte auf 2,6 Prozent und damit nur halb so stark wie erwartet an. Der Austral-Dollar geriet daraufhin deutlich unter Druck. Der S&P Future notierte zuletzt mit einem Aufschlag von 1,00 Prozent. Für den DAX wird gemäß der vorbörslichen Indikation (12.393) ein Handelsstart im Plus erwartet.

Heute richtet sich der Blick von der Makroseite auf die Erzeugerpreisdaten aus der Eurozone sowie den Auftragseingang in der US-Industrie. 
 

Produktideen

Silber

BEST Turbo

BEST Turbo

Typ

Call

Put

WKN

SD6445

SH56F4

Laufzeit

open end

open end

Basispreis

15,8722 USD

25,6281 USD

Barriere

15,8722 USD

25,6281 USD

Hebel

4,3

4,1

Preis*

5,00 EUR

5,07 EUR

*Indikativ

Die Darstellung der genannten Produkte erfolgt lediglich in Kurzform. Die maßgeblichen Produktinformationen stehen im Internet unter www.sg-zertifikate.de zur Verfügung. Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf die WKN.

Sie sind im Begriff, ein komplexes Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann. Bitte beachten Sie, dass bestimmte Produkte nur für kurzfristige Anlagezeiträume geeignet sind. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers zu informieren, insbesondere um die potenziellen Risiken und Chancen der Entscheidung, in die Wertpapiere zu investieren, vollends zu verstehen. Die Billigung des Basisprospekts durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen.

Informationen hinsichtlich der Offenlegung von Interessen und Interessenkonflikten sowie Angaben zu vorherigen Empfehlungen sind über die Rechtlichen Hinweise erhältlich.

Zum anschauen der Echtzeit-Indexstände müssen Sie
unsere Statistik-Cookies akzeptieren.

Trading-Termine

Uhrzeit

Ereignis

Schätzg.

10:00

DE: Auftragseingang Maschinenbau August

11:00

EU: Erzeugerpreise August

+43,2% gg Vj

16:00

US: Auftragseingang Industrie August

+0,2%

16:00

US: Finanzministerin Yellen, Rede