SAP haussiert nach Zahlen

Diese Analyse wurde am um Uhr erstellt.

Zum anschauen dieses Videos müssen Sie unsere Marketing-Cookies akzeptieren.

Der deutsche Aktienmarkt verbuchte am Dienstag Kursgewinne und setzte damit seine Erholungsrally fort. Ein geringer als erwartet ausgefallener Rückgang im ifo-Geschäftsklimaindex im Oktober wirkte sich nicht auf das Kursgeschehen aus. Der DAX schloss 0,94 Prozent fester auf einem Mehrwochenhoch bei 13.053 Punkten. MDAX und TecDAX stiegen um 2,43 und 3,09 Prozent. In den drei genannten Indizes gab es 80 Gewinner und 18 Verlierer. Das Aufwärtsvolumen betrug 78 Prozent. Stärkste Sektoren waren Software (+6,06%), Einzelhandel (+5,60%) und Technologie (+2,82%). Lediglich der Chemiesektor (-2,43%) musste Abschläge hinnehmen. Zalando setzte sich mit einem Sprung um 6,63 Prozent nachrichtenlos an die DAX-Spitze. SAP haussierte nach der Vorlage erfreulicher Quartalszahlen um 6,47 Prozent. Ebenfalls sehr stark im Markt lagen Puma (+4,84%), Sartorius (+4,50%) und Vonovia (+4,45%). Covestro büßte nach Zahlen als Schlusslicht 3,73 Prozent ein. Linde sackte belastet von Plänen für ein Delisting an der Frankfurter Börse 3,45 Prozent ab. Für adidas ging es um 3,20 Prozent abwärts. Der Sportartikelhersteller beendete seine Zusammenarbeit mit dem Rapper Kanye West.

An der Wall Street verbesserte sich der Dow Jones Industrial um 1,07 Prozent auf ein Mehrwochenhoch bei 31.837 Punkten. Der von Technologiewerten geprägte Nasdaq 100 zog um 2,10 Prozent auf 11.670 Punkte an. 81 Prozent der Werte an der NYSE konnten Zugewinne verbuchen. Das Aufwärtsvolumen betrug 85 Prozent. 70 neuen 52-Wochen-Hochs standen 114 Tiefs gegenüber. Der US-Dollar wertete gegenüber allen anderen Hauptwährungen ab. EUR/USD stieg um 0,93 Prozent auf 0,9965 USD. Die Rendite zehnjähriger US-Treasuries sackte um 15 Basispunkte auf 4,10 Prozent ab. Gold notierte an der Comex 0,23 Prozent fester bei 1.658 USD. Rohöl der US-Sorte WTI verteuerte sich vor den heutigen Lagerbestandsdaten um 0,52 Prozent auf 85,02 USD.

Die asiatischen Aktienmärkte präsentierten sich heute früh auf breiter Front von der freundlichen Seite. Der MSCI Asia Pacific Index handelte 0,64 Prozent fester bei 136,33 Punkten. Der S&P Future notierte in Reaktion auf nachbörslich vorgelegte Zahlen von Microsoft (nachbörslich: -6,70%), Texas Instruments (nachbörslich: -5,06%) und Alphabet (nachbörslich: -6,65%) zuletzt mit einem Abschlag von 0,92 Prozent. Für den Nasdaq 100 Future ging es sogar um 1,91 Prozent abwärts. Für den DAX wird gemäß der vorbörslichen Indikation (13.041) ein leicht schwächerer Handelsstart erwartet.

Heute richtet sich der Blick von der Makroseite auf die Neubauverkäufe in den USA. Unternehmensseitig gibt es Geschäftszahlen unter anderem von Deutsche Bank, BASF, Mercedes-Benz Group, Symrise, Puma, Kraft Heinz und Boeing. Linde veranstaltet eine Pressekonferenz zu den Delistingplänen an der Börse Frankfurt.
 

Produktideen

SAP SE

Faktor-Optionsschein

Faktor-Optionsschein

Typ

Long

Short

WKN

SB0CHD

SR8WFU

Laufzeit

open end

open end

Faktor

4

4

Preis*

1,00 EUR

1,79 EUR

*Indikativ

Die Darstellung der genannten Produkte erfolgt lediglich in Kurzform. Die maßgeblichen Produktinformationen stehen im Internet unter www.sg-zertifikate.de zur Verfügung. Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf die WKN.

Sie sind im Begriff, ein komplexes Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann. Bitte beachten Sie, dass bestimmte Produkte nur für kurzfristige Anlagezeiträume geeignet sind. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers zu informieren, insbesondere um die potenziellen Risiken und Chancen der Entscheidung, in die Wertpapiere zu investieren, vollends zu verstehen. Die Billigung des Basisprospekts durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen.

Informationen hinsichtlich der Offenlegung von Interessen und Interessenkonflikten sowie Angaben zu vorherigen Empfehlungen sind über die Rechtlichen Hinweise erhältlich.

Zum anschauen der Echtzeit-Indexstände müssen Sie
unsere Statistik-Cookies akzeptieren.

Trading-Termine

Uhrzeit

Ereignis

Schätzg.

07:00

DE: Deutsche Bank, Ergebnis 3Q

07:00

DE: BASF, Ergebnis 3Q

07:00

DE: Mercedes-Benz Group, Ergebnis 3Q

07:00

DE: DWS Group, Ergebnis 3Q

07:00

DE: Ceconomy, Jahresumsatz

07:00

IT: Unicredit, Ergebnis 3Q

07:30

DE: Symrise, Trading Update 3Q

08:00

DE: Puma, Ergebnis 3Q

10:00

EU: EZB, Geldmenge M3 September

+6,1% gg Vj

13:00

US: Bristol-Myers Squibb, Ergebnis 3Q

13:00

US: Kraft Heinz, Ergebnis 3Q

13:30

US: Boeing, Ergebnis 3Q

16:00

US: CA: Bank of Canada, Zinsentscheidung

16:00

DE: Linde PLC, PK zu Delistingplänen

16:00

US: Rohöllagerbestände (Woche)

22:10

US: Ford Motor, Ergebnis 3Q