Sixt nach Prognoseanhebung fest

Diese Analyse wurde am um Uhr erstellt.

Zum anschauen dieses Videos müssen Sie unsere Marketing-Cookies akzeptieren.

Am deutschen Aktienmarkt setzte sich zur Wochenmitte die Kursschwäche des Vortages mit verringerter Dynamik fort. Der DAX verlor 1,22 Prozent auf 13.028 Punkte. MDAX und TecDAX verbuchten Abschläge von 2,05 beziehungsweise 0,62 Prozent. In den drei Indizes gab es 17 Gewinner und 83 Verlierer. Das Abwärtsvolumen lag bei 87 Prozent. Mit Blick auf die Sektoren-Performance waren lediglich Banken (+0,54%) und Einzelhandelswerte (+0,36%) gesucht. Die größten Verluste waren in den Sektoren Versorger (-2,77%) und Industrie (-2,21%) zu beobachten. Volkswagen (+1,09%), Sartorius (+0,85%), Deutsche Börse (+0,44%) und Porsche (+0,39%) stellten die einzigen Gewinner im DAX. Verluste von über 3 Prozent verzeichneten Covestro, BASF, RWE, Vonovia und FMC. Der im MDAX notierte Autovermieter Sixt SE (+0,91%) erhöhte aufgrund einer anhaltend starken Nachfrage nach Mietwagen seine Jahresziele für Umsatz und Gewinn.

An der Wall Street notierte der Dow Jones Industrial nach einem volatilen Geschäft 0,10 Prozent fester bei 31.135 Punkten. Der von Technologiewerten geprägte Nasdaq 100 zog um 0,84 Prozent auf 12.134 Zähler an. An der NYSE gab es 1.664 Gewinner und 1.526 Verlierer. Das Aufwärtsvolumen überwog mit 51 Prozent. Es gab 33 neue 52-Wochen-Hochs und 183 Tiefs. Die Rendite zehnjähriger US-Treasuries gab nach zwischenzeitlicher Markierung eines 3-Monats-Hochs um einen Basispunkt auf 3,41 Prozent nach. Gold verbilligte sich an der Comex um 0,68 Prozent auf 1.706 USD. WTI-Öl verteuerte sich trotz eines stärker als erwarteten Anstiegs der Rohöllagerbestände um 1,44 Prozent auf 88,57 USD.

Die asiatischen Aktienmärkte präsentierten sich heute früh uneinheitlich. Der MSCI Asia Pacific Index handelte 0,06 Prozent tiefer bei 152,48 Punkten. Die chinesische Notenbank PBoC ließ ihren MLF-Zinssatz für 1-jährige Kredite wie erwartet unverändert bei 2,75 Prozent. Die Arbeitslosenquote in Australien kam im August mit 3,5 Prozent etwas höher als im Vormonat herein. Der S&P Future notierte zuletzt 0,10 Prozent fester. Für den DAX wird gemäß der vorbörslichen Indikation (13.054) ein Handelsstart im Plus erwartet.

Heute haben die Anleger eine Vielzahl an US-Makrodaten zu verarbeiten. Im Fokus stehen vor allem die Einzelhandelsumsätze, der Empire State Manufacturing Index, der Philadelphia-Fed-Index, die Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe sowie die Industrieproduktion. Unternehmensseitig gibt es Geschäftszahlen unter anderem von Hennes & Mauritz und Adobe (nach US-Börsenschluss).
 

Produktideen

Sixt SE

Faktor-Optionsschein

Faktor-Optionsschein

Typ

Long

Short

WKN

SN8YNT

SF6HVT

Laufzeit

open end

open end

Faktor

5

5

Preis*

9,44 EUR

5,95 EUR

*Indikativ

Die Darstellung der genannten Produkte erfolgt lediglich in Kurzform. Die maßgeblichen Produktinformationen stehen im Internet unter www.sg-zertifikate.de zur Verfügung. Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf die WKN.

Sie sind im Begriff, ein komplexes Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann. Bitte beachten Sie, dass bestimmte Produkte nur für kurzfristige Anlagezeiträume geeignet sind. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers zu informieren, insbesondere um die potenziellen Risiken und Chancen der Entscheidung, in die Wertpapiere zu investieren, vollends zu verstehen. Die Billigung des Basisprospekts durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen.

Informationen hinsichtlich der Offenlegung von Interessen und Interessenkonflikten sowie Angaben zu vorherigen Empfehlungen sind über die Rechtlichen Hinweise erhältlich.

Zum anschauen der Echtzeit-Indexstände müssen Sie
unsere Statistik-Cookies akzeptieren.

Trading-Termine

Uhrzeit

Ereignis

Schätzg.

07:30

DE: Compleo Charging Solutions, Ergebnis 1H

14:30

US: Einzelhandelsumsatz August

0,0% gg Vm

14:30

US: Empire State Mfg Index September

-13,8

14:30

US: Importpreise August

-1,2% gg Vm

14:30

US: Philadelphia-Fed-Index September

+2,3

14:30

US: Erstanträge Arbeitslosenhilfe (Woche)

225.000

15:15

US: Industrieproduktion August

0,0% gg Vm

16:00

US: Lagerbestände Juli

+0,6% gg Vm

22:05

US: Adobe Inc, Ergebnis 3Q