RWE-Aktie im Aufwind

Diese Analyse wurde am um Uhr erstellt.

Der deutsche Aktienmarkt setzte am Dienstag seine Verschnaufpause auf hohem Niveau fort. Der DAX schloss 0,17 Prozent fester bei 15.993 Punkten. Der TecDAX rückte um 0,19 Prozent vor. Der MDAX der mittelgroßen Werte sank um 0,41 Prozent. In den drei genannten Indizes gab es 41 Gewinner und 53 Verlierer. Das Aufwärtsvolumen überwog mit 52 Prozent. Der Volatilitätsindex VDAX notierte 0,02 Punkte höher bei 13,52 Zählern. Mit Blick auf die Sektorenperformance hatten Technologiewerte (+1,89%) die Nase vorne, vor Versorgern (+1,85%). Beide Sektoren profitierten von weiter fallenden Marktzinsen. Schwächste Sektoren waren Einzelhandel (-3,59%) und Pharma & HealthCare (-0,96%). RWE (+3,05%) belegte nach dem Kapitalmarkttag die DAX-Spitze. Der Versorger hatte sich sehr zuversichtlich hinsichtlich der mittelfristigen Perspektiven gezeigt. Charttechnisch überwand die Aktie schwungvoll die zuletzt deckelnde 200-Tage-Linie und markierte ein 3-Monats-Hoch. Ebenfalls gesucht waren Infineon (+2,01%) und Commerzbank (+1,41%). Auffällige Schwäche im Leitindex war bei Zalando (-5,41%), Bayer (-3,49%) und Siemens Energy (-2,59%) zu beobachten. Diese drei Werte sind bezogen auf den prozentualen Abstand zu ihren oberhalb der aktuellen Notierung liegenden 200-Tage-Linien auch die drei übergeordnet schwächsten Titel im DAX.

An der Wall Street verbesserte sich der Dow Jones Industrial um 0,24 Prozent auf 35.417 Punkte. Für den technologielastigen Nasdaq 100 ging es um 0,30 Prozent aufwärts auf 16.010 Zähler. An der NYSE gab es 1.438 Kursgewinner und 1.393 Verlierer. Das Aufwärtsvolumen betrug 58 Prozent. 68 neuen 52-Wochen-Hochs standen 27 Tiefs gegenüber. Der US-Dollar wertete gegenüber allen anderen Hauptwährungen ab. EUR/USD notierte gegen Ende des New Yorker Handels 0,27 Prozent fester auf einem 3-Monats-Hoch bei 1,0984 USD. Die Rendite zehnjähriger US-Treasuries sank um fünf Basispunkte auf ein 2-Monats-Tief bei 4,34 Prozent. Edelmetalle profitierten stark von dieser Intermarket-Situation. Gold verteuerte sich an der Comex um 1,46 Prozent auf 2.042 USD. Silber und Platin legten um 1,42 respektive 2,71 Prozent zu. Der Preis für Rohöl der US-Sorte WTI stieg um 2,10 Prozent auf 76,43 USD.

Die asiatischen Aktienmärkte präsentierten sich heute früh uneinheitlich. Der MSCI Asia Pacific Index handelte 0,20 Prozent tiefer bei 161,74 Punkten. Die Börse in Hongkong zeigte auffällige Schwäche. Hier belastete, dass Meituan (-11,84%) vor einem langsameren Wachstum warnte. Daneben stand der Bankensektor (-1,99%) in Japan unter Druck. Der S&P Future notierte zuletzt mit einem Aufschlag von 0,15 Prozent. Für den DAX wird gemäß der vorbörslichen Indikation (16.007) ein Handelsstart im Plus erwartet.

Heute richtet sich der Blick von der Makroseite auf die deutschen Verbraucherpreisdaten und die BIP-Daten aus den USA. Unternehmensseitig gibt es Geschäftszahlen unter anderem von Aroundtown und Prosus. Nach US-Börsenschluss liefert Salesforce.com sein Zahlenwerk zum 3. Quartal ab.
 

Produktideen

RWE

Faktor-Optionsschein

Faktor-Optionsschein

Typ

Long

Short

WKN

SF2T55

SQ0GPL

Laufzeit

open end

open end

Faktor

5

5

Preis*

6,84 EUR

4,81 EUR

*Indikativ

Die Darstellung der genannten Produkte erfolgt lediglich in Kurzform. Die maßgeblichen Produktinformationen stehen im Internet unter www.sg-zertifikate.de zur Verfügung. Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf die WKN.

Sie sind im Begriff, ein komplexes Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann. Bitte beachten Sie, dass bestimmte Produkte nur für kurzfristige Anlagezeiträume geeignet sind. Wir empfehlen Interessenten und potenziellen Anlegern den Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen zu lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um sich möglichst umfassend über die potenziellen Risiken und Chancen des Wertpapiers zu informieren, insbesondere um die potenziellen Risiken und Chancen der Entscheidung, in die Wertpapiere zu investieren, vollends zu verstehen. Die Billigung des Basisprospekts durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ist nicht als ihre Befürwortung der angebotenen Wertpapiere zu verstehen.

Informationen hinsichtlich der Offenlegung von Interessen und Interessenkonflikten sowie Angaben zu vorherigen Empfehlungen sind über die Rechtlichen Hinweise erhältlich.

Zum anschauen der Echtzeit-Indexstände müssen Sie
unsere Statistik-Cookies akzeptieren.

Trading-Termine

Uhrzeit

Ereignis

Schätzg.

06:50

LU: Aroundtown, Ergebnis 3Q

07:00

NL: Prosus, Ergebnis 1H

08:00

DE: Importpreise Oktober

-13,5% gg Vj

11:00

EU: Index Wirtschaftsstimmung November

93,7

11:00

FR: OECD, Wirtschaftsausblick

11:00

EU: Geschäftsklimaindex November

14:00

US: General Motors, Strategie-Update

14:00

DE: Verbraucherpreise November

+3,5% gg Vj

14:30

US: BIP 3Q

+5,0% gg Vq

16:30

US: Rohöllagerbestände (Woche)

20:00

US: Fed, Beige Book

22:05

US: Salesforce.com, Ergebnis 3Q